Ästhetische Medizin

PRP/PRF

Bei der PRP-Behandlung wird Ihr eigenes Blut zentrifugiert und die Blutplättchen werden isoliert und in die betroffene Kopfhautregion injiziert. Die Blutplättchen sind dann in der Lage, Wachstumsfaktoren freizusetzen, die die Zellregeneration anregen. Dieser Prozess wird als mikrovaskuläre Angiogenese bezeichnet und ist der Grund, warum PRP bei der Behandlung von Haarausfall so wirksam ist.

Plättchenreiches Plasma (PRP) ist eine konzentrierte Form von Blutplättchen oder Blutzellen, die die Blutgerinnung und Heilung unterstützen. Wenn es direkt in die Haut injiziert wird, kann PRP zur Behandlung von Haarausfall oder zur Verbesserung der Wundheilung eingesetzt werden. Der aus Blutplättchen gewonnene Wachstumsfaktor und die Follikelflüssigkeit (PRF) sind weitere Formen der Blutplättchentherapie. Diese Behandlungen sind am wirksamsten, wenn sie zusammen mit anderen Techniken zur Haarwiederherstellung eingesetzt werden.