Ganzheitliche Medizin

Eigenblut Therapie

Bei der Eigenbluttherapie wird das eigene Blut entnommen, behandelt und dem Körper wieder zugeführt. Diese Form der Behandlung wird eingesetzt, um chronische Erkrankungen und Krankheiten zu behandeln, die durch eine schlechte Blutqualität beeinträchtigt werden, z. B. Autoimmunerkrankungen und Eisenmangelanämie. Blut enthält viele Verbindungen, die für den Körper wichtig sind. Dazu gehören rote Blutkörperchen, Blutplättchen und Blutplasma. Die roten Blutkörperchen transportieren den Sauerstoff von der Lunge zu anderen Teilen des Körpers und wieder zurück; die Blutplättchen helfen bei der Blutgerinnung, wenn sie benötigt wird; und das Plasma ist eine Flüssigkeit, die Proteine, Zucker und Salze enthält.